Heizlast

Die Heizlast gibt an, wieviel Heizenergie ein Gebäude benötigt, um am kältesten Tag im Jahr die Norm-Rauminnentemperaturen bzw. die gewünschten Raum-temperaturen zu erreichen. Anhand dieser Heizlast wird die optimale Größe des Wärmeerzeugers ermittelt.

Wir unterstützen bzw. übernehmen gerne diese Berechnung für Ihren Heizungsbauer. Dies ist bei einer von der KfW geförderten Sanierungs-maßnahme auch eine förderfähige Leistung im Förderprogramm 431 – Zuschuss „Baubegleitung“ und wird mit 50 % bezuschusst.

Für ausführlichere Informationen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.