Luftdichtheitstest (Blower-Door-Test)

Hier werden über ein Differenzdruck-Messverfahren Undichtigkeiten (Leckagen) in der Gebäudehülle aufgespürt und die tatsächliche Luftwechselrate bestimmt. Der gemessene Wert gibt an, wie oft sich das komplette Innenvolumen des Gebäudes über nachströmende Luft von außen austauscht. Mit einer Luftdichtheitsmessung („Blower-Door“-Test) lassen sich während der Baumaß-nahme bereits Schwachstellen frühzeitig erkennen und beheben.
Da von der Erstellung der luftdichten Ebene bis zum Einzug noch viel passiert, empfiehlt es sich, zwei Messungen durchzuführen. Die erste Messung kann bereits nach Herstellung der luftdichten Ebene durchgeführt werden, die zweite Messung kurz vor Fertigstellung und Einzug.
Bei der Umsetzung der luftdichten Ebene ist eine hohe Sorgfalt von allen beteiligten Handwerkern erforderlich. Ein gemeinsamer Termin vor Ort kann zu Beginn sehr hilfreich sein um schon bekannte Detailanschlüsse abzustimmen.

Typische Luftwechselraten* sind:

* jeweils gemessen bei 50 Pa Unterdruck

Beispiel: Einbausituation Ventilator

Für ausführlichere Informationen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.